Logo

Bild


Am Sonntag spielte unsere 1. Mannschaft gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. Nach dem verdienten Sieg am vorherigen Sonntag, sollte es diesen Sonntag erneut erfolgreich für den RSC werden.

Es war nach 3 Minuten schon soweit! Nach hervorragendem Pass von Jojo auf Berti, musste er vor dem Torwart den Ball nur noch ins Netz befördern.

0:1 für den RSC.

Ein paar Minuten später verletzte sich Niklas am Bein und musste sofort durch Dave ersetzt werden. In der 14. Minute dann, lag Dave den Ball vor dem Tor der Altenessener auf Berti und dieser schloss souverän ab.

0:2 für den RSC.

Der RSC erspielte immer wieder 100% Chancen konnte allerdings nicht jede verwerten. In der 23. Minute kam es dann doch erneut durch Berti zum nächsten Tor.

Haaatttriicckkk!! 0:3 für den RSC.

Ab dem Zeitpunkt wurde das Spiel sehr unruhig und es war nur noch pures Ball hin und her schießen. Altenessen kam in dieser Phase ebenfalls zu ihren Chancen, konnten diese aber nicht zu Ende spielen, da die Abwehr des RSC erneut stabil stand und nichts zuließ. Kurz vor der Halbzeit kam es dann noch zu einem Platzverweis auf seiten der Altenessener, da die Nummer 19 (Tommy K.) eine klare Torchance, durch ein eindeutiges Handspiel vereitelte.

Daraufhin war dann Halbzeit 0:3 für den RSC.

Die 2. Halbzeit begann so, wie die 1. endete es war ein hin und her. Der RSC konnte sich gute Torchancen erspielen, aber konnte diese nicht nutzen. In der 65. Minute kam dann das überraschende Tor in Unterzahl für Altenessen durch die Nr.9 (Pascal S.) , nachdem Jens über den Ball trat und Pascal S. im 16er nur noch einnetzen musste.

Nur noch 1:3 für den RSC.

Kurz nach dem Tor kam es zu einem erneuten Platzverweis erneut auf seiten der Altenessener. Diese Gelb-Rote Karte wurde in einer Aktion gegeben. Nach meckern des Spielers und der daraus resultierenden gelben Karte, wurde erneut ein Spruch in Richtung des Schiedsrichters getätigt woraufhin der Schiedsrichter ihn mit Gelb-Rot vom Platz verwies. Ab dann hatte der RSC mit 2 Mann in Überzahl viel Raum und Platz. In der 73. Minute lief Berti erneut aufs Tor zu, lief an dem Torwart vorbei und netzte zum 4. Mal ein.

1:4 für den RSC.

Daraufhin ging es flott und in der 77. Minute war es erneut Berti der nun schon zum 5. Mal einnetzte.

1:5 für den RSC.

Dann in der 80. Minute war es soweit! Unser Trainer Helle Bärmann machte sein Debüt, dieser kam für Stefan Grünewald. Durch seine jahrelange Fusßballerfahrung brachte er sofort viel Ruhe auf den Platz. In der 81. Minute traf dann Jojo mit einem Lupfer über den Torwart.

1:6 für den RSC.

In der 87. Minute dann kam der Moment von Debütant Helle. Dieser spielte einen Weltklasse Flugball in den Lauf von Berti, welcher sein im Endeffekt 6 Tore Festival zum 1:7 krönte.

Endstand 1:7 für den RSC

.

Nun war es das 2. Spiel in Folge das der RSC gewann. Mit 1:7 für den RSC hatte zuvor niemand gerechnet, aber es war in der Höhe trotzdem ein verdienter Sieg. Durch die beiden Siege ist der RSC voll im Rennen für den Nichtabstieg drin. Wir hoffen alle das die 1. Mannschaft den Nichtabstieg schaffen wird. Danke an Sportfreunde 1918 Altenessen für ein faires Spiel.


Nachstehend die Protokolldatei und die neue Satzung der Mitgliederversammlung vom 08.04.2019 zum Download.

Satzung zum Download

Protokoll zum Download


Wahnsinn was sich gestern im Walpurgistal abgespielt hat. Bei bestem Wetter und Sonnenschein holt die erste Mannschaft verdiente 3 Punkte.

Wiedergutmachung war angesagt nach letztem Sonntag. Zu Gast war die "Allstar" Truppe von Fortuna Bredeney. Wir wussten, spielen wir genau so wie gegen Katernberg, gibt es heute genau so eine Klatsche. Es sollte sich aber anders zeigen.

Von Anfang an waren wir bissig in den Zweikämpfen und sahen auch spielerisch ganz ansehnlich aus. Die Angriffe die von Bredeney kamen, hat unsere Abwehr heute in eindrucksvoller Manier abgewehrt. Aber auch nach vorne konnten wir viele Akzente setzten. Der erste Angriff war dann auch direkt erfolgreich. Nach schönem Pass von Jan in den Lauf von Niklas, schloss er mit seiner linken Klebe unhaltbar für den Torwart in den rechten Giebel, den Angriff erfolgreich ab. 1:0 Führung für Rüttenscheid.

Danach spielten wir uns noch einige Aktionen raus, konnten aber teils klare Chancen leider nicht nutzen. Somit ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Halbzeit.

Es war klar Bredeney würde jetzt kommen, aber nach einem verunglückten Rückpass eines Bredeneyer Spielers, war Berti zur Stelle und schob das Leder zum 2:0 ein. Der Jubel war dementsprechend groß. Bredeney wurde jetzt etwas besser und kam dann, wenn auch unberechtigt, zu nem Elfmeter. Den setzte aber der Spieler an den Pfosten. Glück für Rüttenscheid. Aber wir hatten auch wieder teils klare Chancen die wir wieder nicht genutzt haben. Und wie es im Fussball so ist, schloss Bredeney 2 Aktionen erfolgreich ab und es stand plötzlich 2:2. Aber an diesem Tag konnte es nur einen Sieger geben. Einen erfolgreichen Konter nach schönem Pass von Niklas, schloss Berti zur 3:2 Führung ab. Dies war dann auch das Endergebnis, weil heute unsere Abwehr und ein überragender Abdul einen bärenstarken Job abgeliefert haben.

Fazit

Mit dieser kämpferischen Leistung und dem doch dann verdienten Sieg, sind wir wieder mittendrin im Kampf um den Klassenerhalt. Bleibt die Einstellung so, dann holen wir noch einige Punkte. So kann es weitergehen. Nächsten Sonntag geht es nach Altenessen an den altehrwürdigen Wüllnerskamp. Wir freuen uns über eure Unterstützung.

Bis dahin allen eine schöne Woche.


Am 02.03 spielte die D-Jugend des RSC Essen gegen die D-Jugend vom SC Phönix, ein Spiel auf Augenhöhe.

Das spiel ging ganz ruhig los, indem sich die Mannschaften gegenseitig spielen gelassen haben. Die ersten Minuten waren wie erwartet auf Augenhöhe, jedoch fing SC Phönix an die ersten Möglichkeiten herauszuspielen, es sollte DAS Spiel des Torhüters (Rares Iacob) vom RSC Essen werden.

Die ersten Schüsse fielen auf das Rüttenscheider Tor jedoch gab es in keinem Fall das Tor, denn der Torwart (Rares Iacob) schmiss sich in alles rein und hat somit jeden Schuss gehalten. Der SC Phönix machte mehr Druck und die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten ihnen und somit entstanden viele 1 gegen 1 Situationen gegen den Rüttenscheider Torwart (Rares Iacob), dieser bleibt aber bei jeder Situation der klare Gewinner. Der RSC Essen versuchte aber gegen zu halten und spielte sich durch Standardsituationen frei und somit gelang dem RSC auch ein Aluminiumtreffer.

Für die erste Halbzeit sollte es das gewesen sein, ein überragender Torwart (Rares Iacob) des RSC und eine heiße Mannschaft des SC Phönix gingen mit einem 0:0 in die Kabine.

Die zweite Halbzeit fing jedoch mit dem besseren Spiel von der Seite des RSC Essen an, sie spielten sich gute Chancen heraus doch können sich vor dem gegnerischen Tor nicht konzentrieren und ließen somit die Chancen liegen. Das war der Punkt wo der SC Phönix sich das Spiel wieder erobert hat. Die Chancen fielen auf beiden Seiten bis zur 55ten Minute, wo der Torwart (Rares Iacob) vom RSC rauskommt um einen Ball zu klären, jedoch läuft der gegnerische Stürmer in den Torwart (Rares Iacob) hinein und dieser geht zu Boden und bleibt liegen. Die Rüttenscheider Trainer reagieren sehr gereizt, denn der Schiedsrichter ließ das Spiel weiter laufen obwohl der Torwart (Rares Iacob) am Boden lag. Die Trainer eilten zum verletzten Torwart (Rares Iacob) und die Atmosphäre war sehr angespannt, denn der Torwart (Rares Iacob) musste raus getragen werden.

Die letzten 5 Minuten waren aber ganz ruhig auf beiden Seiten und das Spiel hat ein ruhiges Ende gefunden und somit haben sich die Mannschaften mit einem 0:0 getrennt. Spieler des Tages war ohne jegliche Konkurrenz der Torhüter (Rares Iacob) des RSC Essen.

Mannschaft


Sponsoren

Login