Logo

DJK Rüttenscheider SC 2. Mannschaft

+++ Unnötiges Unentschieden +++

Zu Gast beim DJK Wacker Bergeborbeck 1922.

Aufgrund das wir alle noch geknickt sind nach dem gestrigen Spiel, verzichten wir heute mal auf einen längeren Spielbericht. Das Spiel begann schlecht, zur Halbzeit hin wurde es aber besser, und wir gingen mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit, obwohl wir dort schon in einigen Situationen Glück hatten, keinen zu kassieren.

In der 2. Halbzeit fielen wir wieder in die alt bekannten Muster zurück, machten viele unnötige Fehler, und kamen trotz dem Treffer von Alex am Ende nicht über ein 3:3 hinaus.

Wir müssen schleunigst aufpassen, dass es nicht so weiter geht. Das kann noch ganz eng werden. Wir müssen wieder als komplette Einheit auftreten, so und nicht anders. Aber wir geben nicht auf, und kämpfen bis zum bitteren Ende.


DJK Rüttenscheider SC 2. Mannschaft

+++ Alter Schwede +++

War das mal wieder ein knappes Spiel.

Zu Gast war heute die 4. aus Schonnebeck.

Wir wussten von vornherein, dass es schwer werden wird, aufgrund der dünnen Personaldecke. Aber das wir es wieder so spannend machen, und am Ende wieder einmal die Moral das Spiel entscheidet, das war so nicht eingeplant.

 

Zum Spiel:

Die ersten Minuten kamen wir eigentlich ganz gut rein, spielten nen guten Ball, und beherrschten auch den Gegner. Torchancen trotzdem Mangelware.

Ab Min. 25 allerdings wieder das gleiche Muster. Wir verlieren die Kontrolle über das Spiel, bauen den Gegner auf. Folgerichtig dann auch das 1:0 für Schonnebeck, mit dem ersten Angriff auf unser Tor. Viel passierte nicht mehr, und es blieb somit beim 0:1 Pausenrückstand.

2. Halbzeit begann so wie die erste. Wir machen das Spiel, viel sprang aber nicht heraus. In der 60. Minute dann ein schöner Angriff über außen. Flanke in die Mitte, Kopfball, Tor. So einfach und schön kann Fussball sein, könnte man meinen.

Denn nur 2 Min. später, geben wir das Spiel wieder aus der Hand. Schonnebeck nutzt unsere Schlafmützigkeit auch diesmal wieder gnadenlos aus, und geht mit 2:1 in Führung. Natürlich nagt das immer an einem, wenn man immer wieder einen Tiefschlag bekommt.

Aber in dieser geilen Mannschaft, steckt einfach eine riesen Moral. Das zeigten wir auch diesmal, und kamen in der 82. Minute zum verdienten Ausgleich. Aber wir wollten mehr.

Schonnebeck kam zwar nochmal, dem hielten wir aber Stand. Wir können aber Last Minute. Und so war es dann in der 88. Minute der Fall, das nach einer schönen Kombination, endlich der erlösende Führungstreffer viel, der gleichzeitig dann auch der Endstand war. Endergebnis somit 3:2.

Fazit:

Es war einmal mehr keine Glanzleistung. Aber wenn man an sich glaubt, kann man viel erreichen, und das teils schlechte Spiel doch noch zu seinen Gunsten entscheiden. Durch den Ausrutscher von Juspo, haben wir nach Punkten mit ihnen gleichgezogen, und gleichzeitig den Vorsprung von 8 Punkten auf Platz 3 (Vogelheim) gehalten.


DJK Rüttenscheider SC 2. Mannschaft

+++Unglückliche Niederlage+++

Machen wir es heute mal etwas kürzer.

1. Halbzeit gefühlt 80 % Ballbesitz, aber ohne die nötige Effizienz. Essen-West war da kaltschnäuziger, kommt 4 mal nach vorne, und erzielt direkt 3 Tore. Spielerisch die absolut bestimmende Mannschaft, aber wenn du hinten unachtsam bist, und vorne nichts auf die Kette bekommst, liegst du halt mal zur Pause mit 0:3 hinten.

2. Halbzeit das gleiche Spiel. Das Spiel beherrscht, diesmal sprangen dabei auch 2 Tore heraus. Ein Eigentor vom gegnerischen Torwart, und ein sehr guter Freistoß von Dave, direkt verwandelt in den Winkel. Leider reichte das nicht, um wenigstens noch einen Punkt mit zu nehmen. Endstand somit 2:3.

Fazit:
Spielerisch die klar bessere Mannschaft, aber wenn man wie wir, ständig in der ersten Halbzeit pennen, kommt auch mal so ein Spiel zu Stande. Das gilt es schnellstmöglich abzustellen, denn am kommenden Sonntag 25.03. geht es auch schon weiter. Die 3te aus Schonnebeck ist um 15 Uhr zu Gast.


DJK Rüttenscheider SC 2. Mannschaft

+++Moral schlägt Leistung+++

Arschkalt, eisiger Wind, eigentlich kein Wetter zum Fussball spielen. Gespielt wurde trotzdem.

Wir waren zu Gast bei der 4. Mannschaft aus Steele. Das Spiel begann zerfahren auf beiden Seiten, da erstmal jeder, mit dem an diesem Tag echt starken Wind klar kommen musste.

Mit der 1. Aktion, gingen wir früh in Führung. Fehler in der STEELER Abwehr, Berti ist da und schießt aus 20 Meter, trocken ins linke untere Eck. Was danach allerdings abging, dafür hat keiner eine Erklärung. Wir stellen komplett das Spielen ein, gewinnen keinen Zweikampf mehr, und fingen uns somit 3 Tore innerhalb kürzester Zeit. Mit 3:1 für Steele ging es also in die Pause. Der Trainer wurde dort auch etwas deutlich, und wir dachten uns auch, dass es so nicht weitergehen kann. Nach der Pause ging es erstmal so weiter, wie zum Ende der 1. Halbzeit.

Ab der 60. Minute änderten wir die Formation von 4er auf 3er Kette, und konnten somit auf 2 Stürmer und einen 10er in der Offensive erhöhen. Das sollte sich auch schnell mit dem 2:3 Anschlusstreffer auszahlen. Alex, unser schmerzlich vermisster 10er, netzte souverän ein. In der 70. Minute dann ein Angriff über rechts, Micha bekommt den Ball in den Lauf, rennt mit dem Ball bis zur Aussenlinie, passt flach in die Mitte, und dort steht wiederum Alex völlig blank, und netzt zu dem Zeitpunkt verdienten 3:3 ein. Angriff folgte auf Angriff, leider erfolglos, oder manchmal auch mit Pech. In der 88. Minute dann großer Jubel. Gestocher im Strafraum, Berti bekommt den Ball vor die Füße, und netzt mit gnadenloser Geschwindigkeit ???? zum 4:3 Endstand ein. Natürlich waren wir alle sehr glücklich, war es doch nach dieser katastrophalen 1. Halbzeit nicht zu erwarten.

Fazit:

Durch die Patzer der Konkurrenz konnten wir den Vorsprung auf Platz 3 auf 8 Punkte ausbauen, und den Rückstand auf Juspo auf 3 Punkte verkürzen. Und wir haben jeweils gegenüber der Konkurrenz noch ein Spiel in der Hinterhand. Übrigens waren durch den Ausfall des Juspo Spiels, wieder einige Akteure von ihnen zu Gast beim Spiel. Deren Gesichter waren köstlich anzusehen nach dem Spiel. Anscheinend bringt ihr uns Glück ????. Wir müssen es aber schleunigst abstellen, das wir immer wieder 2 unterschiedliche Halbzeiten spielen. Das Glück wird nicht immer auf unserer Seite sein.


DJK Rüttenscheider SC 2. Mannschaft

+++Das war geil+++

Zu Beginn der 1.Englische Woche, hatten wir die 3.te aus Vogelheim zu Gast. Abendspiel, Flutlicht, was gibt es besseres als Fußballer.

Motivation brauchte keiner, denn die Ausgangslage war klar. Mit einem 3er, konnten wir uns vom ärgsten Verfolger um Platz 2, weiter entfernen. Mit dieser Aussicht und genug Motivation, brannten wir von Anfang an ein regelrechtes Feuerwerk ab, ein Angriff folgte auf den nächsten. Und so dauerte es auch nur 2 Minuten, bis es das erste Mal im Vogelheimer Tor zappelte.

Über links flankt Berti rein, Betti zieht ab, bleibt zunächst hängen, aber Jojo war aufmerksam, und zieht den Abpraller, volley mit dem schwächeren linken Fuß ins untere rechte Torwarteck. Vogelheim versuchte immer mal wieder für Entlastung zu sorgen, blieb aber bis auf ein zwei kleinere Chancen, jedesmal an unserer heute überragenden Abwehr und starkem Torwart hängen. In der 10. Minute dann schon das 2:0.

Wieder über links wird Jan (Roberto) in den Lauf geschickt, passt den Ball flach in die Mitte, Berti lässt durch, und Betti eiskalt rechts oben ins Eck. Mit dieser schnellen Führung ließ es sich natürlich leichter spielen. In der 30 Minute dann das 3:0 durch Roberto. Wieder in den Lauf geschickt und im 1 gegen 1 dlmit dem Torwart dann eiskalt der Junge. Wohlgemerkt trifft er wieder mit rechts. Wahnsinn der Lange (Kiste??). Und dann geschehen auch noch Wunder. Michi Krause reißt mal eben die Hütte ab und schießt in der 35.Minute das 4:0 Wie er das gemacht hat, weiß er selber nicht??. Der erste individuelle Fehler, bescherte den Vogelheimern kurz vor dem Pausentee den 4:1 Anschlusstreffer. Kleines Abspracheproblem zwischen Torwart und Abwehrspieler, kann passieren, denn alles kann auch nicht perfekt laufen. Halbzeitstand somit 4:1. Überragende erste Hälfte, und die klar bessere Mannschaft, so konnte es weitergehen.

In der 2. Hälfte, verflachte ein wenig das Spiel, ohne allerdings in ernsthafte Gefahr zu kommen. Matchwinner Roberto Szukat hatte aber noch nicht genug, und setze noch einen drauf. Wieder aus dem Lauf heraus, überlupft er diesmal den heraus geeilten Torwart und es stand 5:1. Vogelheim hatte nicht viel entgegen zu setzen, kam aber dann kurz vor Ende noch zum 2.ten Treffer, allerdings nach klarer Mitnahme mit der Hand. Scheiß drauf, denn kurz danach war auch Schluss. Endstand somit 5:2.

Fazit:

Geiles Spiel, und einer der besten Auftritte unserer Mannschaft in dieser Saison. Wir wollten unbedingt den Vorsprung auf Platz 3 vergrößern, aber noch mehr, den Abstand auf Juspo gleich halten, denn das haben sie nach dem gestrigen Auftritt bei uns auch nicht anders verdient, das sie uns ohne Gegenwehr einteilen.


Sponsoren

Login